Leucofeligen FeLV/CRP ad us. vet

VAKZINE ZUR AKTIVEN IMMUNISIERUNG GESUNDER KATZEN GEGEN FELINE LEUKÄMIE, FELINES CALICIVIRUS, FELINES RHINOTRACHEITISVIRUS UND FELINE PANLEUKOPENIE

Leucofeligen


ZUSAMMENSETZUNG
1 Dosis (1 ml) Impfstoff enthält:

Lyophilisat:
Arzneilich wirksame Bestandteile:
Lebendes, attenuiertes felines Calicivirus (Stamm F9) 104.6 - 106.1 GKID50*
Lebendes, attenuiertes felines Rhinotracheitisvirus (Stamm F2) 105.0 - 106.6 GKID50*
Lebendes, attenuiertes felines Panleukopenievirus (Stamm LR 72) 103.7 - 104.5 GKID50*

* Gewebekultur-infektiöse Dosis 50 %

Sonstiger Bestandteil:
Gelatine enthaltender stabilisierender Puffer q.s. 1,3 ml vor der Gefriertrocknung

Suspension:
Arzneilich wirksamer Bestandteil:
gereinigtes p45 FeLV-Oberflächenantigen mind. 102 μg

Adjuvantien:
3 %iges Aluminiumhydroxid-Gel,
angegeben in mg Al 1 mg
Gereinigter Extrakt von Quillaja saponaria 10 μg

Sonstige Bestandteile:
Gepufferte isotonische Lösung q.s. 1 ml

EIGENSCHAFTEN/WIRKUNGEN
Impfstoff zur aktiven Immunisierung gegen felines Calicivirus, felines Rhinotracheitisvirus, feline Panleukopenie und feline Leukämie.

Der Impfstoff enthält 3 lebende, attenuierte Virus-Impfstämme (FCV, FRV und FPV) sowie gereinigtes p45 FeLV-Oberflächenantigen, das durch genetische Rekombination eines E. coli- Stammes gewonnen wurde. Die Antigensuspension ist mit einem Aluminiumhydroxid-Gel und einem gereinigten Extrakt von Quillaja saponaria adjuviert.

Beginn der Immunität:
3 Wochen nach der Grundimmunisierung gegen Panleukopenie und Leukämie und 4 Wochen nach der Grundimmunisierung gegen Calicivirus und Rhinotracheitisvirus.

Dauer der Immunität:
Ein Jahr nach der Grundimmunisierung für alle Komponenten.

INDIKATIONEN
Zur aktiven Immunisierung von Katzen ab einem Alter von acht Wochen gegen:
- Feline Leukämie zum Schutz vor persistenter Virämie und klinischen Symptomen dieser Erkrankung.
- Feline Calicivirose zur Reduktion klinischer Symptome.
- Feline Rhinotracheitis zur Reduktion klinischer Symptome
- Feline Panleukopenie zum Schutz vor Leukopenie und zur Reduktion klinischer Symptome.

DOSERIUNG/ANWENDUNG
Zur subkutanen Anwendung.

Impfdosis
Eine Dosis des Lyophilisates mit einer Dosis der Suspension rekonstituieren, behutsam schütteln und unmittelbar verabreichen.

Eine Dosis des Impfstoffes nach folgendem Impfschema subkutan verabreichen.

Impfschema
Grundimmunisierung:
- erste Injektion bei Katzen ab einem Alter von acht Wochen
- zweite Injektion 3 oder 4 Wochen später

Maternale Antikörper können die Immunantwort auf die Impfung negativ beeinflussen. In Fällen, bei denen mit maternalen Antikörpern gerechnet wird, kann eine dritte Injektion im Alter von 15 Wochen angebracht sein.

Wiederholungsimpfung:
Jährlich.

Der Impfstoff kann zur Boosterung von Welpen oder Katzen verwendet werden, die zuvor mit FELIGEN CRP und LEUCOGEN getrennt geimpft wurden.

ANWENDUNGSEINSCHRÄNKUNGEN

Kontraindikationen
Keine bekannt.

Vorsichtsmassnahmen
Nur gesunde Tiere impfen.
Es wird empfohlen, die Tiere mindestens 10 Tage vor der Impfung zu entwurmen.
Nur Felines Leukämievirus (FeLV) negative Katzen sollten geimpft werden. Daher wird ein Test auf das Vorhandensein von FeLV vor der Impfung empfohlen.

Anwendung während Trächtigkeit und Laktation
Nicht bei trächtigen Katzen anwenden.
Die Anwendung während der Laktation wird nicht empfohlen.

UNERWÜNSCHTE WIRKUNGEN
Nach der ersten Injektion kann es zu einer leichten, vorübergehenden Lokalreaktion (≤ 2 cm) kommen (Ödem, Schwellung, Knoten). Diese Reaktion bildet sich meist spontan innerhalb von 3 bis 4 Wochen wieder zurück. Nach der zweiten Injektion und weiteren Applikationen ist diese Reaktion deutlich vermindert. In seltenen Fällen kann es zu Schmerz bei Berührung, Niesen oder Konjunktivitis kommen; diese Symptome klingen ohne Behandlung wieder ab. Vorübergehende, allgemeine Symptome wie Hyperthermie (für 1 bis 4 Tage), Apathie, Verdauungsstörungen können ebenfalls nach einer Impfung beobachtet werden. Im Falle eines anaphylaktischen Schocks sollte eine geeignete symptomatische Behandlung durchgeführt werden.

WECHSELWIRKUNGEN
Es liegen keine Informationen zur Unschädlichkeit und Wirksamkeit des Impfstoffes bei gleichzeitiger Anwendung eines anderen veterinärmedizinischen Produktes vor. Ob der Impfstoff vor oder nach Verabreichung eines anderen veterinärmedizinischen Produktes verwendet werden sollte, muss daher fallweise entschieden werden.

SONSTIGE HINWEISE

Lagerung und Haltbarkeit:
Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.
Kühl lagern und transportieren (2°C - 8°C). Vor Frost schützen. Vor Licht schützen.
Nach dem auf Etikett und der äusseren Umhüllung aufgedruckten Datum nicht mehr verwenden.
Haltbarkeit nach Auflösung oder Rekonstitution gemäss den Anweisungen: Unmittelbar verwenden.

Besondere Vorsichtsmassnahmen für den Anwender:
Bei versehentlicher Selbstinjektion ist unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und die Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen.

Weitere Hinweise:
Felines Calicivirus und felines Panleukopenievirus können nach der Impfung ausgeschieden werden. Es wurde gezeigt, dass dies keine unerwünschten Reaktionen bei nicht vakzinierten Katzen hervorruft.
Maternale Antikörper, insbesondere gegen das feline Panleukopenievirus, können die Immunantwort auf die Impfung negativ beeinflussen.

HANDELSFORMEN
Packung mit 10 Impfdosen (je 10 Fläschchen Lyophilisat und Suspension).

IVI-Nr.: 1717
ATCvet - Code: QI06AH07

Abgabekategorie: B

Vertrieb:
Virbac AG, CH-Opfikon

Hersteller:
Virbac SA, F-06516 Carros

Stand der Information: Oktober 2011