Feligen CRP ad us. vet.

VAKZINE ZUR IMMUNISIERUNG GESUNDER KATZEN GEGEN CALICIVIRUS, FELINE RHINOTRACHEITIS UND PANLEUKOPENIE

 Feligen

 

ZUSAMMENSETZUNG 
Gefriergetrockneter Anteil:
Attenuiertes felines Calicivirus Virus, Stamm F9 104.6 – 106.1 GKID50
Attenuiertes felines Rhinotracheitisvirus, Stamm F2 105 – 106.6 GKID50
Attenuiertes felines Panleukopenie-Virus, Stamm MR 72 103.7 – 104.5 GKID50

Flüssiger Anteil:
Wasser zu Injektionszwecken als Lösungsmittel 1.2 ml

EIGENSCHAFTEN
- Stimulierung der Immunabwehr und einer zellvermittelten Immunität
- Induktion einer langhaltenden Immunität gegen die betroffenen Krankheiten.

INDIKATIONEN
Immunisierung gesunder Katzen gegen Calicivirus-Infektionen, feline Rhinotracheitis und Panleukopenie.

GEBRAUCHSANWEISUNG UND DOSIERUNG 
Das Fläschchen mit dem gefriergetrockneten Impfstoff wird mit dem vollständigen Inhalt des Fläschchens mit flüssigem Anteil rekonstituiert und s.c. verabreicht.

Grundimmunisierung
Katzenwelpen zwischen 8-9 Wochen: 1 Injektion mit FELIGEN CRP s.c., gefolgt von einer weiteren Injektion 3-4 Wochen später, jedoch nicht vor der 12. Lebenswoche.
Katzenwelpen älter als 9 Wochen: 1 Injektion mit FELIGEN CRP s.c., gefolgt von einer weiteren Injektion 3-4 Wochen später.

Wiederholungsimpfung
Jährlich mit einer einmaligen Injektion FELIGEN CRP.

FELIGEN CRP kann gleichzeitig mit dem Leukose-Impfstoff LEUCOGEN® eingesetzt werden: Die beiden Impfstoffe als Mischinjektion verabreichen (das Lyophilisat von FELIGEN CRP kann direkt mit dem flüssigen LEUCOGEN rekonstituiert werden) oder: die beiden Impfstoffe getrennt an unterschiedlichen Injektionsstellen applizieren.

KONTRAINDIKATIONEN
Es wird empfohlen, trächtige oder laktierende Kätzinnen nicht zu impfen.

NEBENWIRKUNGEN
Bei einzelnen Tieren kann in den auf die Impfung folgenden Tagen leichter Augenausfluss und/oder eine vorübergehende Erhöhung der Körpertemperatur beobachtet werden. Diese Symptome klingen spontan innerhalb von einigen Tagen wieder ab. Wie bei allen Impfstoffen können gelegentlich Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Eine Behandlung mit Adrenalin und Antihistaminika wird in diesen Fällen empfohlen.

BESONDERE HINWEISE FÜR DIE ANWENDUNG
Der Impfstoff soll unter Beachtung der üblichen aseptischen Vorsichtsmassnahmen verabreicht werden.
Es wird empfohlen, die Tiere mind. 10 Tage vor der geplanten Vakzinierung gegen Parasiten zu behandeln.
Nur gesunde Tiere impfen. In den auf die Vakzinierung folgenden 21 Tagen sollte die Exposition der Tiere gegenüber weiterer Infektionen vermieden werden. Impfstoff unverzüglich nach Rekonstitution verwenden.

WECHSELWIRKUNGEN MIT ANDEREN MITTELN
Keine Kortikosteroïde oder antiviralen Therapeutika in den Tagen vor und nach der Vakzinierung verabreichen.

LAGERUNG
In der Originalpackung und lichtgeschützt bei 4° ± 2° C lagern. Nicht einfrieren. Nach dem auf Etikett und Faltschachtel aufgedruckten Datum nicht mehr verwenden.

HANDELSFORMEN
Packung mit 10 Dosen
Packung mit 50 Dosen

IVI Registrierungsnummer: 1561

Abgabekategorie: B

ATCvet-Code: QI99AZ

Informationsstand: 03/2015